Meldung vom Montag, 20. Mai 2019

Vortrag: Gesundheitssystem in Afrika

Gesundheitssystem in Afrika
Rieke Wiese berichtet aus ihrer Zeit als Gesundheits- und Krankenpflegerin in Afrika

Termin und Ort

  • Dienstag, 04.06.2019, 18:00 Uhr
  • Erdgeschoss St. Bernhard-Hospital, Besucher Café, Claussenstraße 3, 26919 Brake

Referent
Rieke Wiese
Gesundheits- und Krankenpflegerin Intensivstation

Die Armut war allgegenwertig und trotzdem war der 3-monatige Aufenthalt in Gambia für Rieke Wiese erfüllend. Rieke Wiese ist Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Intensivstation im St. Bernhard-Hospital und ist nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung nach Gambia.
Nach dem Abitur hat Rieke Wiese mit der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen. Das Examen hat sie im August 2018 erfolgreich bestanden. Bevor sie in das deutsche Arbeitsleben starten wollte, hatte sie den Wunsch in Afrika als Krankenpflegerin zu arbeiten. Ihr Nachbar ist Teil der Projekthilfe Gambia e.V., die seit 1988 die Menschen im Dorf Jahaly und Madina unterstützten und hat den Kontakt für Rieke Wiese hergestellt.
Rieke Wiese hat in Gambia im Dorf Jahaly gearbeitet. Dort betreibt die Projekthilfe Gambia e.V. seit 1991 eine Buschklinik, die mittlerweile rund 40.000 Patienten pro Jahr versorgt. Sie gilt als eine der besten medizinischen Einrichtung des Landes.
Wie das Gesundheitssystem in Afrika funktioniert, welche Herausforderungen es gab, was eine ärztliche Behandlung kostet und wie das alltägliche Leben in Gambia ist, berichtet Rieke Wiese am 04. Juni 2019 im Rahmen eines öffentlichen und kostenfreien Vortrages. Der Vortrag findet um 18:00 Uhr im Café des St. Bernhard-Hospitals statt.