Online-Vortrag: Hallux Valgus

Thema: Hallux Valgus – Wenn der Zeh schräg wächst

Datum und Uhrzeit: 13.04.2021, 18:00 Uhr

So gelangen Sie zum digitalen Vortrag:

  • Zoom-Link zur digitalen Veranstaltung: Bitte klicken Sie HIER
    • Webinar-ID: 860 3770 8824
    • Kenncode: 074727

Hier geht’s zur detaillierten Anleitung

  • Oder per Telefon: (Allerdings können Sie hier nur zuhören, keine Fragen stellen und die Präsentation nicht sehen)
    030 5679 5800 oder 069 3807 9883 oder 0695 050 2596 oder 069 7104 9922 wählen und den Anweisungen folgen.
    • Webinar-ID: 860 3770 8824
    • Kenncode: 074727

Referent: Dr. med. Lars Heide, Chefarzt Unfallchirurgie und Orthopädie

Das erwartet Sie:
Ihre Großzehe neigt sich immer stärker nach außen und bedrängt die kleineren Zehen des Fußes? Sie haben nach längerem Gehen oder oft schon gleich zu Beginn des Tages Fußschmerzen? Diese Schmerzen behindern Ihre Beweglichkeit und Mobilität im Alltag? Dann leiden Sie, wie so viele der häufig weiblichen Patienten unter dem Hallux Valgus (Ballenzeh).
Der Fuß hat eine äußerst komplexe Struktur. 26 Knochen sind über 33 Gelenke miteinander verbunden und über 100 Bänder halten sie zusammen. 20 Muskeln mit ihren starken Sehnen sorgen für die Bewegung und für festen Stand.
Meistens verursacht die Großzehe Beschwerden im Grundgelenk durch einen verdickten Großzehenballen. Dieser reibt am Schuh und kann sich entzünden. Ein Krankheitsbild der Großzehe ist der Hallux valgus (Schiefzehe). Hallux valgus ist eine weit verbreitete Fehlstellung der Großzehe. Der große Zeh weicht dabei auffällig zum Fußaußenrand hin ab und verdrängt dort die kleineren Zehen. Diese Fehlstellung ist nicht nur ein kosmetisches Problem sondern überlastet das Großzehengrundgelenk, wodurch als Folge langfristig eine schmerzhafte Großzehenarthrose (Hallux rigidus) entstehen kann.
Leider wird die Fuß-Deformation gerade zu Beginn oft unterschätzt. Die Betroffenen finden sie zwar optisch unschön, gehen damit aber nicht zum Arzt. „Doch irgendwann beginnt so ein Hallux valgus wehzutun“, erklärt Dr. Lars Heide. „Dann sind Gelenke und benachbarte Knochen leider oft schon irreversibel geschädigt.“ Die Patienten sollten deshalb nicht warten, bis sich starke Beschwerden bemerkbar machen, sondern schon in einem frühen Stadium zum Fachmann gehen.

Dr. Lars Heide, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, erläutert Ursachen und Symptome von Hallux Valgus sowie Methoden der Diagnostik und Behandlung. Der Vortrag mit anschließender Fragemöglichkeit findet am 13. April 2021 um 18:00 Uhr statt und richtet sich an Patienten, Betroffene sowie Interessierte.