Medizinische Klinik I – Kardiologie und Angiologie

Kontakt

Chefarzt
Dr. med. Andreas Reents

Sekretariat
Marika Schröder, Cordula Than

04401 / 105-141

04401 / 105-139

Terminsprechzeiten
Privatambulanz

Termine nach Absprache

Ermächtigungsambulanz nach Terminabsprache

Herzlich willkommen in unserer Abteilung für Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.

In der kardiologischen Funktionsabteilung klärt ein Team aus Fachärzten und speziell ausgebildetem Pflegepersonal mit Hilfe verschiedener Untersuchungsverfahren Beschwerden und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems ab. Häufige sind diese nicht-invasiven (“unblutigen”) Untersuchungsverfahren u.a. auch als Vorbereitung für Herzkatheteruntersuchungen, elektrophyiologische Untersuchungen und Ablationen oder zur Verlaufskontrolle bei Behandlung spezieller Herzerkrankungen erforderlich.

Unser Leistungsspektrum

  • Echokardiographie: mittels modernster Geräte inclusive 3D-/4D-Verfahren, spezieller Gewebedoppler und Kontrastmittelechokardiographie kann das Herz in Aufbau und Funktion von außen (transthorakal) und innen (“Schluckecho”, transoesophageal) dargestellt werden.
  • Bei der Stressechokardiographie wird das Herz unter Belastung (Fahrradbelastung oder Medikamentengabe) echokardiographisch untersucht.
  • EKG-Untersuchungen: In der Funktionsabteilung sowie direkt auf den Stationen werden durch unser Pflegepersonal EKG geschrieben. Die Auswertung für die nicht-kardiologischen Abteilungen erfolgt durch das Ärzteteam.
  • Langzeit-EKG-Untersuchungen (bis zu sieben Tage) sowie Langezeit-Blutdruck-Messungen (24 Stunden) sowie deren Auswertung und Befundung
  • Belastungs-EKG (Fahrradbelastung mit Erfassung der Herz-Kreislauf-Parameter) unter verschiedenen Fragestellungen
  • Spiroergometrie (Fahrradbelastung mit zusätzlicher Erfassung der Atemgase und Lungenfunktionsparameter)
  • Steh-EKG und Kipptisch-Untersuchungen: spezielle Kreislauftests zur Abklärung u.a. von Synkopen (Ohnmachtzuständen)
  • Konsiliardienst der kardiologischen Abteilung – wir klären spezielle kardiologische Fragestellungen für Patienten aus anderen Fachabteilungen, z.B. Belastbarkeit des Herz-Kreislauf-Systems vor Operationen

Weiterbildungsermächtigungen für Innere Medizin in Kooperation mit den internistischen Fachkollegen (Weiterbildung zum Internisten)

Ermächtigt Facharztkompetenz Umfang
Dr. Austein, Dr. Reents, Dr. Krakor Basis Weiterbildung im Gebiet Innere Medizin (ohne Intensivmedizin) 36 Monate
Dr. Reents Innere Medizin und Kardiologie (in Planung)
Dr. Austein, Dr. Finck, Frau Weber Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie 30 Monate
Dr. Krakor Innere Medizin/spezielle Innere Medizin (in Planung)